einsame misanthropie

schlafen – schlafen wäre so schön. nicht träumen und nicht aufwachen – einfach schlafen.
ich bekomme sie nicht aus meinem kopf, die gedanken, zweifel und visionen.
ich bekomme sie nicht aus meinem herz, den hass, die liebe und die angst.

ich bin ein misanthrop geworden, der euch alle nicht mehr länger ertragen kann. ich ekel mich vor euch und hasse euch – für euren gleichmut und das unbegründete verständnis. hasse euch, weil ihr alles in mir zerstört und ich keine waffe habe, die es verhindert.

ich bin ein mörder. jeden von euch habe ich tausende male getötet. gefoltert und gedemütigt bis ihr kriecht. erkennen werdet ihr nie. mein messer in deinem rücken, meine knarre an deinem kopf. …in meinen gedanken.

ich bin so tot, habe keine kraft mehr und keinen willen, es zu ändern. ich verkleide mich und verstecke mich.

 

Fan-art 1

About the author: Belkala

Leave a Reply

Your email address will not be published.